Über mich

Dr. med. Daniel Walz

Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin
Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Beruflicher Werdegang

2005 – 2009 Assistenzarzt Klinik und Poliklinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation, Klinikum der LMU München
2006 Assistenzarzt Medizinische Klinik III (Hämatologie und Onkologie),
Klinikum der LMU München, 6-monatige Rotation
2009-2011 Assistenzarzt/Facharzt Schön Klinik Vogtareuth,
Klinik für Neurologie mit Rückenschmerzzentrum
2011-2017 Assistenzarzt/Facharzt Schön Klinik Roseneck (Prien am Chiemsee), Fachkrankenhaus für Psychosomatische Medizin
2017-heute Oberarzt Klinik ChiemseeWinkel (Seebruck am Chiemsee), Fachklinik für Psychosomatik und Psychotherapie

Fortbildung

2003 – 2005 Selbsterfahrung mit Methoden der KBT (Konzentrative Bewegungstherapie)
Zwei Seminare mit insgesamt 72 Gruppenstunden
2006 – 2008 Manuelle Medizin
Deutsche Gesellschaft für Muskuloskelattele Medizin (DGMSM),
Akademie Hamm-Boppard (früher FAC)
2007 – 2008 Psychosomatische Grundversorgung
Praxis Frau Dr. Haisch, Lehrbeauftragte der Bayrischen Landesärztekammer
2008 Sonographie des Bewegungsapparates
Verein zur Förderung der Orthopädie und Sportmedizin (VFOS)
2009 Internal Auditor ISO 9001-2008 Including BSI-Seminar for Healthcare
BSI Management Systems
2010 Strahlenschutz Einführungs- und Grundkurs
MioS Institut für Strahlenschutz
2010 Curriculum Spezielle Schmerztherapie (80h)
Klinikum der Universität München
2013 – heute Provokative Therapie (D.I.P., München)

Regelmäßiger Besuch der Lindauer Psychotherapiewochen, des DGPM-Kongresses und psychotherapeutischer Fortbildungen (u.a. DBT, ACT, CBASP)

Publikationen

2006 Gringel A, Walz D, Rosenberger G, Minden A, Kutsche K, Kopp P, Linder S.
„PAK4 and alphaPIX determine podosome size and number in macrophages through localized actin regulation.“
J Cell Physiol. 2006 Nov;209(2):568-79.
2010 Walz D, Weidmann A
„Patientenorientierte Rehabilitation – komplexes Management an der Schnittstelle zwischen Erkrankung und Funktionalität – eine Fallstudie“
Phys Med Rehab Kuror 2009; 19: 340-348
2014 Walz D, Huth M, Voderholzer U.
„Lebensbedrohliche Blutung infolge Zwangsstörung“
Psychother Psychosom Med Psychol. 2014 Sep;64(9-10):390-2